Erni verlässt Blinker

Drucken
Teilen

Cham Nach zehn Jahren, in denen er den Blinker im Chamer Industriequartier aufgebaut hat, verlässt Hubert Erni diesen per Ende August 2018. «In welche Richtung wird sich erst noch weisen», schreibt Erni in seiner August-2017-Blinkerpost und verspricht: «Liebe Gäste, wir bleiben dran und gehen nicht vom Gas. Sie können sich freuen.»

Nach heutigem Stand werde das Restaurant erhalten bleiben, dies sei nach einer entsprechenden Auslegeordnung so angedacht, sagt Beat Struchen, Geschäftsführer der Amag Zug in Cham. «Ich habe bereits einige Bewerbungen erhalten», verrät Struchen und betont: «Der Blinker bringt uns Frequenz auf das Areal und ist der ideale Ort, wo wir mit unsern Kunden und Geschäftspartnern auf hohem Niveau essen können.» Es sei das Ziel, dass mit dem neuen Pächter das bestehende qualitativ hohe Angebot erhalten bleibe. (kk)