Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Es braucht Grenzen

Kommentar
Rapahel Biermayr, Redaktor ZZ (Bild: Stefan Kaiser, Neue ZZ (04.11.2015))

Rapahel Biermayr, Redaktor ZZ (Bild: Stefan Kaiser, Neue ZZ (04.11.2015))

Aus elf Gemeinden im Kanton Zug sollen bald neun werden. Diesen Plan verfolgen die Gemeindepräsidenten von Cham, Hünenberg und Risch. Sie werden dabei vom Regierungsrat unterstützt. Dieser will das darin vermutete Sparpotenzial nur zu gern ausschöpfen und packt die Gelegenheit beim Schopfe, die alte Idee der radikalen Umstrukturierung des Kantons mit nur noch drei Gemeinden wieder aufs Tapet zu bringen.

Sicherlich: Es gehört zu den Aufgaben von Politikern, die Ausgaben tief zu halten und die Steuerlast erträglich zu gestalten. Dass die involvierten Politiker aus dem Ennetsee dabei auch vor radikalen Ansätzen nicht zurückschrecken, ist löblich und angesichts des bevorstehenden Wahlkampfs mutig.

Doch der Preis für das Sparen ist zu hoch. Eine definierte, also begrenzte Gemeinschaft ist in der hiesigen Kultur der kleinen Räume wichtig für das Gefühl der Geborgenheit. Und für den gegenseitigen Wettbewerb, der für die Weiterentwicklung unerlässlich ist. Andernfalls gilt nämlich: Je grösser die zu bewegende Masse, desto kleiner das Mass der Verrückung und desto grösser wiederum der Frust.

Solange es zwischen Nachbargrund­stücken Gartenzäune braucht, solange braucht es Gemeindegrenzen. Nicht umsonst würden die meisten Menschen nie auf die Idee kommen, ihre Familie mit der Nachbarfamilie zu fusionieren – selbst wenn das Kochen für mehrere Personen am Tisch günstiger und effizienter sein würde.

Raphael Biermayr

<u><font color="#0066cc">raphael.biermayr@zugerzeitung.ch</font></u>

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.