Leserbrief

Es gibt viele andere Stellen am Zugersee

«Oberwiler fordert Hundeverbot in Badeanlagen», Ausgabe vom 17. Juni

Drucken
Teilen

Seit dreissig Jahren sind wir Hundebesitzer. Es wäre uns noch nie in den Sinn gekommen, unsere Hunde mit in die Badeanstalt zu nehmen.

Es gibt so viele Stellen am Zugersee oder Bäche, wo die Hunde ein Bad nehmen können ohne andere Leute mit Schütteln und Herumschnüffeln zu stören.

Für die Sozialisierung der Hunde muss man sich halt mit anderen Hundehaltern zu einem Spaziergang verabreden. Rücksichtnahme heisst die Devise eines Hundehalters!

Es gibt viele Erwachsene und Kinder, welche Angst vor Hunden haben, sie unhygienisch und gefährlich finden. Dazu kommt, dass leider viele Hundehalter den Kot ihres Tieres nicht aufnehmen und so für weitere Ablehnung in der Bevölkerung sorgen.

Charlotte Hürlimann, Walchwil