Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

EVZ-Challenge: «Wer ned gumped, isch kei Zuger!»

Zum Saisonstart hat der EV Zug eine besondere Aktion lanciert. An dieser beteiligt sich auch die «Zuger Zeitung» - und nominiert weitere Zuger.
Laura Sibold
Auch Mitarbeiter der «Zuger Zeitung» machen bei der EVZ-Challenge mit. (Bild: Maria Schmid, Zug, 24. September 2019)

Auch Mitarbeiter der «Zuger Zeitung» machen bei der EVZ-Challenge mit. (Bild: Maria Schmid, Zug, 24. September 2019)

In der Saison 1997/98 wurde der EVZ erstmals (und leider auch letztmals) Schweizer Meister. Letztes Jahr reichte es den Zuger fast zum Titel, nur noch der SC Bern konnte der starken Mannschaft ein Schnippchen schlagen.

Nun reicht's, finden viele Zugerinnen und Zuger, der Meistertitel muss in der aktuellen Saison her. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der «Zuger Zeitung» sind dieser Meinung und machen daher im Rahmen der aktuellen EVZ-Challenge «Lärm »für den EV Zug.

Bei der EVZ-Challenge können Einzelpersonen und Gruppen bis am 27. September ein Video aufnehmen und den Fangesang «Wer ned gumped, isch kei Zuger» grölen. Zu gewinnen gibt es attraktive Preise, wie etwa 2x 1 Stehplatz-Saisonkarte für die Saison 2019/20 für Einzelpersonen sowie einen EVZ-Matchbesuch in der Academy Box für Firmen oder Vereine. Fachjury sind Spieler der 1. Mannschaft.

Mit der Teilnahme an der EVZ-Challenge können auch weiter Firmen und Privatpersonen nominiert werden. Die «Zuger Zeitung» nominiert den Zuger Stadtrat, Zentralplus und die Zuger Polizei für die EVZ-Challenge. Auf dass der EVZ diese Saison den Titel gewinnt!

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.