EVZ-STADION: «Es mangelt zur Zeit an Interessenten»

Die Stadt will einem Grosssponsor für 5 Millionen Franken das Namensrecht verkaufen. Doch es ist noch immer keiner in Sicht.

Drucken
Teilen
In der Herti wird unter Hochdruck gearbeitet. Bereits stehen die Grundmauern des neuen Stadions. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

In der Herti wird unter Hochdruck gearbeitet. Bereits stehen die Grundmauern des neuen Stadions. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Noch ist unklar, wie das EVZ-Stadion künftig heissen wird. EVZ-Sportmanager Patrick Lengwiler sagt: «Meines Wissens mangelt es aber momentan an Interessenten.» Der mögliche neue Sponsor hat laut Lengwiler zwei Ansprechpartner: die Stadt Zug als Bauherrschaft und den EVZ für das Stadioninnere. «Das ist keine glückliche Ausgangslage».

Auf das Stadion und das sportliche Geschehen hätte es keinen Einfluss, wenn bis zum Saisonstart 2010 noch kein Name für das Stadion gefunden wäre. Doch die Stadt Zug hat die 5 Millionen budgetiert, «da entstünde ein Loch», so Patrick Lengwiler.

Im neuen Station wird es für die Zuschauer Logen, Sitzplätze und Stehplätze geben, denn «alle Segmente sind für uns wichtig», erklärt Lengwiler.

Adrian Lustenberger

Das ausführliche Interview lesen Sie am Freitag in der Neuen Zuger Zeitung.