Fabienne Bamert verlässt das Sportzentrum OYM in Cham bereits wieder

Die Kommunikations- wie auch die Marketingabteilung erfahren eine Umstrukturierung. Ein EVZ-erfahrener Mann kommt neu an Bord.

Marco Morosoli
Drucken
Teilen

Das Sportzentrum OYM («On your marks») hätte in diesem Jahr den Vollbetrieb aufnehmen sollen. Der Coronavirus zwang die Betreiber um Hans-Peter Strebel dazu, ein neues Betriebskonzept auf die Beine zu stellen. Dieses hat sich mittlerweile bewährt. Jetzt vermeldet die Betreiberin der Sportstätte in Cham, dass Sara Taubman und Fabienne Bamert per Ende Oktober das OYM verlassen.

Kaum Veranstaltungen wegen Pandemie

Taubman habe, so die Mitteilung, geholfen, dass die Marke OYM in der Medienlandschaft als Spitzensportzentrum habe etablieren können. Fabienne Bamert, welche im März 2020 einwechselte, kümmerte sich laut OYM-Mitteilung um den Bereich Social Media. Die 32-Jährige hätte sich auch um die Veranstaltungen im Auditorium kümmern sollen. Wegen des Coronavirus konnte in diesem Zweig fast gar nichts auf die Beine gestellt werden.

Auf den 1. November übernimmt Florian Zimmermann die Führung der Sparte Verkauf und Marketing. Zimmermann ist in der Szene kein Unbekannter. Er hat eine ähnliche Funktion schon beim EVZ inne. In der OYM-Organisation übernimmt Zimmermann zudem auch die Kommunikation. Er hat in der Vergangenheit verschiedene Sportvermarktungsmandate wahrgenommen. So zum Beispiel die Golf-Trophy von Raphael Diaz.

Zur Zukunft von Fabienne Bamert ist der Pressemitteilung zu entnehmen, dass sie ihr Engagement beim SRF aufstockt. Sara Taubman werde ihre bestehenden Projekte weiter verfolgen.