FAHRERFLUCHT: Führt diese Damenjacke zum Unfallfahrer?

Beim Fundort des toten Opfers am Unfallort an der Strasse nach Kappel blieb eine Jacke zurück. Sie gehört nicht dem Opfer. Die Zuger Polizei bittet um Hinweise.

Drucken
Teilen
Die am Unfallort gefundene Damenjacke. (Bild Zuger Polizei)

Die am Unfallort gefundene Damenjacke. (Bild Zuger Polizei)

Am vergangenen Samstagmorgen (28. Februar 2009) wurde ein 22-jähriger Mann auf der Strasse von Baar nach Kappel von einem Fahrzeug erfasst und überrollt. Er erlag noch auf der Unfallstelle seinen schweren Kopfverletzungen. Inzwischen konnte auch die Identität geklärt werden. Der junge Mann hatte seinen Wohnort in Affoltern am Albis ZH, wie die Zuger Polizei mitteilt.

Von C&A vertrieben
Auf der Unfallstelle blieb eine graue Jacke zurück, die nicht vom Verunfallten stammt. Bei der Jacke handelt es sich um eine Damenjacke, Marke Clockhouse Elements, Grösse 42, grau, 2-Reiher, mit 8 Knöpfen an der Front, je eine Seitentasche links und rechts. Weiter sind zwei Gürtelschlaufen angebracht, jedoch fehlt der Gürtel. Das Label Clockhouse wird unter anderem durch C&A vertrieben.

Wer Hinweise zur Herkunft der Jacke oder auch zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich telefonisch bei der Zuger Polizei (Telefonnummer 041 728 41 41) zu melden.

scd