Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Fahrerflucht nach Auffahrunfall in Risch-Rotkreuz - Polizei sucht Zeugen

Auf der Autobahn A4 ist es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei beteiligten Autos gekommen. Der Unfallverursacher beging Fahrerflucht.
Das beim Auffahrunfall beschädigte Fahrzeug in der Autobahnausfahrt bei Rotkreuz. (Bild: Zuger Polizei (Montag, 10. Dezember 2018))

Das beim Auffahrunfall beschädigte Fahrzeug in der Autobahnausfahrt bei Rotkreuz. (Bild: Zuger Polizei (Montag, 10. Dezember 2018))

Der Vorfall ereignete sich am Montagabend, 10. Dezember 2018, kurz nach 20 Uhr . Ein 36- jähriger Autolenker fuhr laut Medienmitteilung der Zuger Polizei von Cham kommend auf der Autobahn A4 und wollte diese bei Rotkreuz verlassen. In der Ausfahrt prallte von hinten ein Auto in sein Heck, worauf sich das Fahrzeug des 36-Jährigen um 90 Grad drehte und auf dem Fahrstreifen Richtung Rotkreuz zum Stillstand kam. Verletzt wurde niemand.

Ohne seiner gesetzlichen Meldepflicht nachzukommen und sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher Richtung Hünenberg davon.

Die Zuger Polizei fordert die unbekannte Lenkerin bzw. den unbekannten Lenker auf, sich unverzüglich bei der Einsatzleitzentrale zu melden (Telefon 041 728 41 41). Ebenfalls werden weitere Zeugen gesucht, die Angaben zum gesuchten Fahrzeug machen können. (haz/PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.