FAHRPLANWECHSEL: Die Nachtschwärmer dürfen jubeln

Partys oder Konzertbesuche in Zürich werden für Zuger noch attraktiver: Am Wochenende verkehren bald Nachtschnellzüge. Einen Verlierer gibt es aber.

Drucken
Teilen
Der Nachschnellzug verbindet Luzern mit Zürich und hält vier Mal im Kanton Zug. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Der Nachschnellzug verbindet Luzern mit Zürich und hält vier Mal im Kanton Zug. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Jetzt ist er also da, der Schnellzug Zürich–Zug–Luzern für die Nachtschwärmer. Mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2009 soll er erstmals rollen. SBB-Mediensprecher Roman Marti präzisiert auf Anfrage allerdings: «Es handelt sich hier noch um einen Entwurf.»

Viermal Halt im Kanton Zug
Jeweils in der Nacht vom Freitag auf den Samstag und vom Samstag auf den Sonntag verkehrt der Regio-Express über den Zimmerberg. Und was besonders erfreulich ist: Er hält auch in Baar, in Zug, in Cham und in Rotkreuz. Die Abfahrtszeiten sind um 1.35 Uhr, 2.35 Uhr und 3.35 Uhr. Auch in der umgekehrten Richtung fahren die Züge von Luzern nach Zürich. Um 2 und um 3 Uhr kreuzen sie sich in Zug.

Freddy Trütsch

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zuger Ausgabe der Zentralschweiz am Sonntag.