FAHRZEUGBRAND: Auto brennt vollständig aus

Nach einem technischen Defekt an seinem Fahrzeug konnte der Lenker gerade noch rechtzeitig anhalten. Kurze Zeit später geriet das Fahrzeug in Vollbrand. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen

Wie die Zuger Polizei mitteilte, fuhr am Samstagabend kurz nach 20 Uhr ein Fahrzeuglenker auf der Niederwilstrasse mit seinem Personenwagen von Steinhausen kommend in Richtung Cham (Niederwil).

Flammen im vorderen Bereich
Nach der Verzweigung in Oberwil trat plötzlich ein technischer Defekt an seinem Auto auf. Der Lenker konnte sein Fahrzeug gerade noch anhalten und aussteigen. Bei der Nachschau stellte er im vorderen Bereich des Wagens bereits Flammen fest. Kurze Zeit später stand der Personenwagen in Vollbrand und brannte vollständig aus.

Strasse musste gesperrt werden
Die Feuerwehr Cham stand laut Polizeiangaben mit 25 Personen im Einsatz. Die Brandursache ist noch unklar. Der kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei hat die notwendigen Untersuchungen aufgenommen.
Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt. Die Schadenhöhe ist zur Zeit noch unbekannt. Die Niederwilstrasse musste laut Mitteilung für jeglichen Verkehr für rund 90 Minuten gesperrt werden.

ig