Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Fake-Tickets fürs Esaf über Instagram

Das OK des Eidgenössische Schwing- und Älplerfests (Esaf) in Zug kämpft weiter gegen falsche Ticket-Angebote. So sind auf Instagram die Käufer mit dem Esaf-Logo getäuscht worden.

(zg/pd) Offenbar sind auf dem Social-Media-Kanal Instagram in den letzten Wochen falsche Tickets für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (Esaf) in Zug angeboten worden. Wie die Verantwortlichen des Esaf ebenfalls über Instagram mitteilen, wurde vom Account das Logo der Veranstaltung benutzt. Dort wird zwar das Geld kassiert - ein Ticket gibt es aber nicht.

Wie Radio Pilatus aus der Nachricht des Esaf-Organisationskomitees zitiert, rät dieses von solchen Käufen ab. «Wer solche Tickets bezahlt, aber in der Folge nicht erhalten hat, sollte sich bei der Polizei melden», heisst es weiter in der Meldung des Esaf.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.