Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Fall Romer: Zuger Stadtrat wird durchleuchtet

Sowohl der Zuger Stadtrat als auch das Stadtzuger Parlament streben eine lückenlose Aufklärung der Vorkommnisse rund um den zurückgetretenen Stadtrat Ivo Romer an. Beide wollen eine parlamentarische Untersuchungskommission.
Nachdenklicher Dolfi Müller an der Sitzung des Grossen Gemeinderates am Dienstag. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Nachdenklicher Dolfi Müller an der Sitzung des Grossen Gemeinderates am Dienstag. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Das Zuger Stadtparlament, der Grosse Gemeinderat, hat sich am Dienstag einstimmig für eine Parlamentarische Untersuchungskommission (PUK) entschieden. Ein Antrag der SVP, die PUK sofort einzusetzen, scheiterte. Eine ausserordentliche Sitzung ist nun für den 22. Januar 2013 anberaumt. Noch ist unklar, wer darin Einsitz nimmt.

Auch der Zuger Stadtrat nimmt die Bedenken der Bevölkerung ernst und will eine gezielte Aufarbeitung im Fall Romer, wie er am Dienstag in einer Mitteilung schreibt. Deshalb hat er sich für die bereits kommunizierten Schritte (Unterstützung Einsetzung Parlamentarische Untersuchungskommission (PUK), Ersuchen an RPK bezüglich Klärung der Verwaltungshandlungen von Ivo Romer als Finanzvorsteher sowie die Sistierung der Vergabe des Immobilienbewirtschaftungsmandats für die städtischen Pflichtwohnungen an die Immobilum AG) entschieden. Insbesondere unterstütze der Stadtrat die Einsetzung einer PUK. Diese soll eine gründliche und auf Fakten basierende Aufarbeitung der Vorfälle rund um den ehemaligen FDP-Stadtrat Ivo Romer ermöglichen.

Wenig zu dieser angestrebten vollumfänglichen Klärung der im Raum stehenden Vorwürfe und Anschuldigungen trägt nach Ansicht des Stadtrates die von der Weltwoche geplante Podiumsdiskussion vom 12. Dezember bei. Der Stadtrat hat deshalb entschieden, an dieser «Klamauk-Veranstaltung» nicht teilzunehmen. Es habe zu keinem Zeitpunkt eine entsprechende Zusage an den Veranstalter gegeben.

zim/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.