FANERWARTUNGEN: Harcore-Fans glauben an EVZ-Playoff-Wunder

Nach drei Niederlagen steht der EVZ am (heutigen) Samstagabend mit dem Rücken zur Wand. Doch die Fans glauben noch immer an den Playoff-Final.

Drucken
Teilen
Rosi Kulm und ihr Sohn Michi sind EVZ-Fans und drücken ihrem Verein die Daumen. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Rosi Kulm und ihr Sohn Michi sind EVZ-Fans und drücken ihrem Verein die Daumen. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

«Ich bin am Boden zerstört», bringt Rosi Kolm ihre derzeitigen Gefühle unmissverständlich zum Ausdruck. Die 43-Jährige ist ein Fan aus Leidenschaft, «und zwar seit der EV Zug vor 21 Jahren in die Nationalliga A aufgestiegen ist». Wie hoch stuft denn Kolm die Chance ein, dass sich die Zuger trotz der drei Niederlagen gegen Kloten noch für den Final qualifizieren können? «Höchstens bei fünf Prozent», sprudelt es aus der dreifachen Mutter spontan heraus. Falls aber der EVZ heute Abend gewinne, und er müsse einfach gewinnen, sei alles wieder offen.

Positiver gestimmt ist Felix Klaus: «Jetzt gewinnen wir viermal», glaubt der Hardcore-Fan an ein Zuger Playoff-Wunder. Und auch Sigi Blättler, der kein Heimspiel und nur wenige Auswärtsbegegnungen des EV Zug verpasst, ist optimistisch: «Ich sehe das im Licht der alten Eishockeyweisheit: Die Serie ist erst zu Ende, wenn die letzte Sekunde gespielt ist.»

Charly Keiser

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Zuger Zeitung.

HINWEIS
Zisch hält Sie am Abend mit einem Liveticker über den Ausgang des Matchs auf dem Laufenden