Fantasy-Fans kommen in Zug auf ihre Kosten

Die Unicon will in ihrer zweiten Auflage noch einen 
Zahn zulegen – Fotokulisse inklusive.

Zoe Gwerder
Drucken
Teilen
Schon die erste Unicon 2018 war ein Erfolg. (Bild: Roger Zbinden, Zug, 8. Dezember 2018)

Schon die erste Unicon 2018 war ein Erfolg. (Bild: Roger Zbinden, Zug, 8. Dezember 2018)

Am Wochenende vom 20./21. Juli findet in der Stadt zum zweiten Mal die Fantasy-Convetion Unicon statt. Nach Angaben der Organisatoren ist es die einzige solche Veranstaltung in der Zentralschweiz. Nun soll sie noch etwas grösser daher kommen als beim ersten Mal. «Die letzte Convention war eine Art Test. Die hatten wir innerhalb eineinhalb Monaten auf die Beine gestellt», erklärt Patrick Amrhein. Er ist Vizepräsident des Veranstalters Unreal Entertainment. Die zweite Unicon findet nun im Burgbachsaal satt. Gemäss Amrhein werden 40 Aussteller erwartet und bis zu 600 Besucher. «Der Burgbachsaal hat den grossen Vorteil gegenüber der Shedhalle, dass er zentraler liegt und gut an den öffentlichen Verkehr angebunden ist.» Zudem werde man auch die angrenzende Turnhalle benutzen, um dort Tanzshows und Quidditch zu zeigen – Letzteres ist ein Sport, welcher aus der Fantasie-Welt der Harry-Potter-Reihe stammt.

Fotoshooting in 
historischem Umfeld

Zusätzlich gebe es auch ermässigten Eintritt zum benachbarten Museum Burg Zug. «Viele Teilnehmer, die Kostüme aus Filmen möglichst wahrheitsgetreu nachbilden, möchten sich in diesen auch in möglichst authentischer Umgebung ablichten. Dazu ist neben der Altstadt die Burg gerade zu perfekt.» Der Anlass findet am Samstag und Sonntag statt.