Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Farbenfroh hat man der Schlacht am Morgarten gedacht

Ernst Immoos

Nicht nur rund 2600 Pistolen- und Gewehrschützen zog es gestern nach Morgarten. Viele geladene Gäste, unter anderen die Schwyzer Regierung in corpore, wohnten nebst zahlreichen Besuchern an der Gedenkfeier der Schlacht am Morgarten bei. Zuvor aber zog die Festgemeinde, angeführt vom Kavallerieverein Rote Schwyzer, von Sattel aufs Schlachtgelände. Die Farbe Grün war dabei mit einem Militärspiel, Fahnenzug aus dem Gebirgsinfanteriebataillon 29, militärischen Gästen sowie Offiziersgesellschaften und Unteroffiziersvereine stark vertreten.

Für viel Buntes und Farbiges sorgten die verschiedenen Fahnendelegationen sowie die Einheimischen mit der Trachtengruppe, dem Musikverein und den «Alten Schwyzern». Und viel, viel nationale, regionale und lokale politische Prominenz beteiligte sich weiter am Umzug. Nach dem Verlesen des Schlachtbriefes und der Gedenkandacht war man gespannt auf die Ansprache von Abt Urban Federer vom Kloster Einsiedeln.

Er brachte nebst Besinnlichem auch eine Portion Humor aufs Feiergelände an der Schwyzer/Zugergrenze mit. «Freiheit muss immer neu erlernt werden», stellte er in den Mittelpunkt. Einiges neu lernen musste auch der Kloster-Abt – auch in Bezug auf die Geschichte: «Als ich ins Kloster eintrat, wurde ich vom Sieger zum Verlierer. Mein junges Leben lang wurde mir beigebracht, wie wir Schweizer die Österreicher besiegt und aus dem Land geschmissen hätten.» Es gab Gewinner und Verlierer. «Heute sind hoffentlich alle Gewinner-, wenn wir zusammen neu lernen, die Freiheit zu leben.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.