FDP Baar setzt sich für Steuerzahler ein

«Baar gewährt Steuerrabatt von 4 Prozent», Ausgabe vom 6. November

Michael Arnold, Parteipräsident FDP Baar, Kantonsrat FDP, Baar
Drucken
Teilen

Der Baarer Gemeinderat schlägt der Gemeindeversammlung am 12. Dezember 2019 einen Steuerrabatt von ­ 4 Prozent vor. Dies ist ein überfälliger Schritt und nur die logische Folge aus den Ertragsüberschüssen, welche die Gemeinde in den letzten Jahren eingefahren hat und auch in den nächsten Jahren noch einfahren wird. So hat die FDP Baar bereits anlässlich der letzten Gemeindeversammlung vom Dezember 2018 den Antrag gestellt, den Steuersatz um 2 Prozent auf 51 Prozent zu senken. Dieser Antrag wurde damals leider noch verworfen. Aus diesem Grund hat die FDP Baar anlässlich der Rechnungsgemeinde im Juni 2019 eine Motion eingereicht, welche bezwecken soll, dass ein Teil der Überschüsse an den Steuerzahler zurückgeführt werden soll, damit nicht noch länger Steuern auf Vorrat eingenommen werden und die Verwaltung damit ausgebaut wird. Gemäss Medienmitteilung der Gemeinde Baar war diese Motion mitverantwortlich für den Entscheid des Gemeinderates, einen Steuerrabatt von ­ 4 Prozent zu gewähren. Dies ist jedoch erst ein Teilerfolg. Die FDP Baar wird sich auch in Zukunft für den Steuerzahler sowie einen transparenten Umgang mit den Gemeinde­finanzen einsetzen und sich weiterhin für eine effiziente und schlanke Verwaltung starkmachen. Es würde uns freuen, wenn möglichst viele Baarerinnen und Baarer unsere Motion am 12. Dezember 2019 an der Gemeindeversammlung in Baar unterstützen würden.