FDP ZUG: Hans Christen zieht sich aus Stadtrat zurück

Im Herbst 2010 tritt Christen nicht mehr zur Wiederwahl an. Er zieht sich auf Legislaturende aus dem Zuger Stadtrat zurück.

Drucken
Teilen
Hans Christen, Vorsteher des Finanzdepartements. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Hans Christen, Vorsteher des Finanzdepartements. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Nach sechzehnjährigem Wirken im Zuger Stadtrat tritt Hans Christen (FDP) zurück. Den Entscheid per Legislaturende zurück­zutreten, habe der 59-Jährige nach reiflicher Überlegung gefällt, schreibt die FDP Zug in einer Mitteilung.

Hans Christen wirkte von 1995-2004 als Vorsteher der damaligen Sicher­heits­abteilung und kämpfte gegen die unfreundliche Übernahme der Stadtpolizei. Nach der Departementsreorganisation im Zuger Stadtrat wechselte Hans Christen 2005 ins Finanzdepartement.

«Hans Christen wurde stets mit Glanzresultaten gewählt und war ein wichtiger Leistungsträger für die FDP», heisst es in der Mitteilung weiter.

sab