Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

FEIERABENDVERKEHR: Töffunfall in Baar fordert einen Schwerverletzten

Auf der Kreuzung West- bzw Südstrasse in Baar ist während des Feierabendverkehrs ein Motorrad mit einem Personenwagen frontal kollidiert. Der Motorradfahrer verletzte sich dabei schwer.

Am Freitag fuhr ein Motorradlenker von der Nordstrasse kommend Richtung Kreuzung «Kurfürst». Er beabsichtigte Richtung Autobahn abzubiegen. Aus noch ungeklärten Gründen kollidierte er auf der Kreuzung frontal mit einem Personenwagen, welcher von Baar kommend auf der Weststrasse Richtung Nordstrasse fuhr.

Der Motorradfahrer wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Kantonsspital Zug eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der bereits zähflüssige Abendverkehr wurde durch den Unfall während rund zweier Stunden zusätzlich stark beeinträchtigt.

Im Einsatz standen die Verkehrsabteilung der Feuerwehr Baar, der Rettungsdienst Zug sowie Mitarbeiter der Zuger Polizei und der zuständige Staatsanwalt. Zur Reinigung der Fahrbahnen wurde das Tiefbauamt des Kantons Zug aufgeboten.

Derzeit klärt die Polizei ab, welcher der Unfallbeteiligten Vortritt hatte. Da der Hergang des Unfalls noch nicht restlos geklärt ist, werden Personen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Sie werden gebeten, mit der Zuger Polizei in Kontakt zu treten (041 728 41 41).

scd

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.