FINANZEN: Steinhausen erzielt 2013 Ertragsüberschuss

Die Jahresrechnung der Gemeinde Steinhausen schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 3,4 Millionen Franken ab. Das positive Ergebnis ist hauptsächlich auf höhere Steuereinnahmen zurückzuführen.

Drucken
Teilen
Die Gemeinde Steinhausen verzeichnete in der Jahrsrechnung 2014 ein positives Ergebnis. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ (Archiv))

Die Gemeinde Steinhausen verzeichnete in der Jahrsrechnung 2014 ein positives Ergebnis. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ (Archiv))

Die Steuereinnahmen der Gemeinde betragen im Jahr 2013 insgesamt 25,3 Millionen Franken. Dies sind 3,6 Millionen Franken mehr als ursprünglich budgetiert, berichtet die Gemeinde in einer Medienmitteilung. Im Vergleich zum Vorjahr konnte eine Steigerung von 3,5 Millionen Franken erzielt werden.

Auch die sinkenden Nettoaufwände hatten einen Einfluss auf das positive Ergebnis. Gegenüber dem Budget sind diese rund 500'000 Franken geringer ausgefallen, als geplant. Es konnte in der Abteilung Präsidiales, Soziales und Gesundheit, Bau und Umwelt, Sicherheit und Bevölkerungsschutz gespart werden. Einzig die Abteilung Bildung und Schule hat das Budget um 290'000 Franken überschritten.

Die Gemeindeversammlung befindet am 11. Juni über die Jahresrechnungen und die Gewinnverwendung.

pd/kam

 Mehr zum Thema<br /> am 24. April in der Neuen Zuger Zeitung.