FIRMENKAUF: Metall Zug kauft chinesisches Unternehmen

Der in eine Industrie- und Immobiliensparte aufgeteilte Mischkonzern Metall Zug hat durch die Thuner Schleuniger Gruppe das chinesische Unternehmen Tianjin Haofeng Electrical Equipment gekauft. Zum Kaufpreis wurde keine Angabe gemacht.

sda/Nop
Drucken
Teilen

Das chinesische Unternehmen produziert hochwertige Maschinen im Bereich der Kabelverarbeitung und beliefert hauptsächlich die einheimische Autoindustrie. Im vergangenen Jahr erzielte die Firma einen Umsatz von rund 5 Mio. Franken, wie Metall Zug am Dienstag mitteilte.

Die Aktiva würden auf die Schleuniger Haofeng Machinery übertragen, die im Juli 2013 ihre operative Tätigkeit aufnehmen werde. Der Eigentümer des bisherigen Unternehmens werde eine Beteiligung von 30 Prozent übernehmen und das Geschäft als General Manager weiter führen. Ebenfalls übernommen wird die Belegschaft von knapp 130 Angestellten.

Wie Metall Zug weiter mitteilte, wird sich im Hinblick auf den Eintritt von Dirk Hoffmann in die Geschäftsleitung als Chef des Bereichs Haushaltapparate Urs Wälchli auf seine ursprüngliche Funktion als Direktor Recht und Personal konzentrieren und auf den 1. September aus der Gruppenleitung ausscheiden.