Flucht vor Polizei misslingt - Algerier verhaftet

Zwei Algerier sind im Einkaufszentrum Zugerland vor der Polizei geflohen. Sie konnten noch vor Ort verhaftet werden. Die beiden Männer sind keine Unbekannten.

Drucken
Teilen
Einkaufszentrum Zugerland. (Bild: Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Einkaufszentrum Zugerland. (Bild: Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Am Samstagmittag beobachtete ein Zuger Polizist in zivil zwei Männer, die sich «verdächtig» verhielten. Die beiden Männer wollten in einem Restaurant des Einkaufszentrums Zugerland offensichtlich Taschendiebstähle begehen. Dies schreibt die Zuger Kantonspolizei in einer Mitteilung.

Als der Polizist die beiden kontrollieren wollte, ergriffen sie die Flucht. Einer der Männer konnte noch im Restaurant festgenommen werden. Der andere lief einer Uniformpatrouille der Zuger Polizei direkt in die Arme. Die Patrouille hielt sich ebenfalls im Einkaufszentrum auf.

Bei den Angehaltenen handelt es sich um zwei algerische Asylanten im Alter von 32 und 40 Jahren. Beide sind der Polizei bekannt und waren aktuell zur Fahndung ausgeschrieben. Der Jüngere wird wegen mehrerer Diebstahlsdelikte gesucht und muss nun 90 Tage in Haft. Der Ältere hat sich wegen Verstössen gegen das Ausländergesetz und das Transportgesetz zu verantworten.

pd/sab