Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FLÜCHTLINGE: Asylzentrum Menzingen weiterhin mit erhöhter Auslastung

Das Bundes-Asylzentrum im Menzingen wird weiterhin mit erhöhter Auslastung betrieben. Noch bis zu zwei Jahre werden dort somit maximal 168 Asylsuchende leben.
Das Asylzentrum Gubel in Menzingen. Fotografiert an einem Medienrundgang im Februar 2016. (Bild: Maria Schmid(Neue ZZ))

Das Asylzentrum Gubel in Menzingen. Fotografiert an einem Medienrundgang im Februar 2016. (Bild: Maria Schmid(Neue ZZ))

Das Bundesasylzentrum Gubel wurde im Mai 2015 in Betrieb genommen, anfangs mit 120 Betten. Im Herbst 2015 entschied der Bund, die Kapazität auf 168 Betten zu erhöhen. Die Zuger Behörden hiessen die höhere Belegung damals gut.

Weil die Gesuchszahlen nach wie vor hoch sind, hat der Menzinger Gemeinderat beschlossen, die erhöhte Auslastung auch weiterhin zu erlauben, wie das Staatssekretariat für Migration am Dienstag mitteilte. Im Gubel stehen somit weiterhin 168 Betten zur Verfügung.

Untergebracht werden dort grösstenteils Asylsuchende, deren Anträge prioritär behandelt werden. Sie bleiben durchschnittlich 30 bis 40 Tage in Menzingen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.