Frau mit Trainingshundeschlitten verunfallt

Mit ihrem Trainingshundeschlitten ist eine Frau am Mittwoch in Walchwil gestürzt. Sie verletzte sich schwer am Kopf – einen Helm trug sie nicht.

Drucken
Teilen
Das vierrädrige hundeschlittenähnliche Gefährt. (Bild: Kantonspolizei Zug)

Das vierrädrige hundeschlittenähnliche Gefährt. (Bild: Kantonspolizei Zug)

Gemäss Angaben der Zuger Strafverfolgungsbehörden passierte der Selbstunfall am Mittwoch, kurz nach 16 Uhr, auf der Vorderbergstrasse in Walchwil. Die 24-Jährige baute mit ihrem fahrradähnlichen Trainingshundeschlitten einen Selbstunfall. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen am Kopf zu. Sie trug keinen Helm.

Die Rega flog die Verunfallte in eine Spezialklinik.

pd/ks