FRAUENSTEINMATT: Ab Juli soll neues Zuger Heim gebaut werden

Die Realisierung eines weiteren Pflegeheims in der Stadt Zug steht kurz bevor.

Drucken
Teilen
So soll es aussehen: Blick vom Zugersee auf das neue Alterszentrum Frauensteinmatt. (Computerillustration pd)

So soll es aussehen: Blick vom Zugersee auf das neue Alterszentrum Frauensteinmatt. (Computerillustration pd)

In der Nähe des Theater Casinos Zug ist die Überbauung Frauensteinmatt geplant, die auch Alters- und Familienwohnungen, eine Kindertagesstätte, eine Tiefgarage sowie ein Feuerwehrdepot vorsieht.

65,2 Millionen Franken kostet dies die Stadt. Der Stadtzuger Souverän wird am 17. Mai 2009 darüber abstimmen können, der Spatenstich ist für den Juli geplant. Wichtig ist dem Stadtrat vor allem, dass bald mehr Alterswohnungen und Pflegebetten zur Verfügung stehen. Heute verfügt die Stadt über 290 solcher Betten. Ein Bericht hat für Zug bis 2015 jedoch einen Bedarf von deren 350 ausgewiesen – Tendenz steigend.

any

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Neuen Zuger Zeitung vom 27. November.