FREIZEIT: Sanierte Seeuferanlagen Hirsgarten eröffnet

Nach zwölf Monaten Bauzeit sind die Seeuferanlagen in Cham fertig. Verschiedene Massnahemn wurden umgesetzt.

Drucken
Teilen
Die Verantwortlichen bei der Einweihung vor der MS Schwyz. (Bild: pd)

Die Verantwortlichen bei der Einweihung vor der MS Schwyz. (Bild: pd)

Das rund 15'000 Quadratmeter grosse Gelände ist eines der wichtigsten Naherholungsgebiete der Einwohnergemeinde Cham. Die Kosten für die Sanierung der Anlagen beliefen sich auf insgesamt 4,5 Millionen Franken, wie die Gemeinde am Freitag mitteilte. Zur Einweihung wurde symbolisch das Motorschiff MS Schwyz vertäut.

Damit die Kursschiffe auch bei tiefen Seewasserspiegeln genügend Wasser unter dem Kiel haben, wurde die Schifffahrtsrinne ausgebaggert. Dazu mussten rund 27'000 Kubikmeter Seeablagerungen ausgehoben werden, wie es in der Mitteilung heisst.

Für diese Massnahme hat die Gemeindeversammlung einen separaten Kredit in Höhe von 800'000 Franken genehmigt. Der Kanton beteiligt sich zur Hälfte an den Kosten.

An der Schiffstation kann nun die Einstiegshöhe des Stegs je nach Wasserstand und Schiff verstellt werden. Damit wird das Anlegen einfacher und der Einstieg für die Passagiere komfortabler. (sda)