Fremdes Auto in Zug durchsucht – Fahrzeuglenker reagiert

Ein unbekannter Mann ist in ein unverschlossenes Fahrzeug eingestiegen und hat dieses durchsucht. Dabei wurde er vom Fahrzeuglenker erwischt und bis zum Eintreffen der Polizei zurückgehalten.

Drucken
Teilen

(haz/pd) Am Montagnachmittag, 1. Juli 2019, parkierte ein Autolenker laut Mitteilung der Zuger Polizei sein Fahrzeug an der Gartenstrasse in Zug und begab sich zur dortigen Parkuhr, um die Parkgebühr zu begleichen. Als er weniger als eine Minute später zu seinem Auto zurückkehrte, bemerkte er im Fahrzeuginnern einen unbekannten Mann, der die Mittelkonsole durchsuchte. Während seine Beifahrerin die Polizei alarmierte, zog der 61-jährige Lenker den unbekannten Mann aus dem Fahrzeug und hielt diesen, unter Mithilfe von zwei weiteren Passanten, bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte fest.

In der Folge wurde der 20-jährige Eritreer vorübergehend festgenommen. Er ist nicht geständig und gab in der Befragung an, nie im Fahrzeug gesessen und auch keine Gegenstände angefasst zu haben. Der genaue Ablauf ist Gegenstand weiterer Abklärungen. Der Beschuldigte wurde nach der Befragung aus der Polizeihaft entlassen.