Fünf Unfälle im Zuger Feierabendverkehr

Im Berufsverkehr kam es im Kanton Zug am Dienstagabend zu fünf Verkehrsunfällen. Die Autofahrer passten sich allesamt nicht an die winterlichen Strassenverhältnisse an.

Drucken
Teilen
Selbstunfall in Hünenberg. (Bild: Zuger Polizei)

Selbstunfall in Hünenberg. (Bild: Zuger Polizei)

Kurz nach 17.30 Uhr kam es in Neuheim auf der Edlibachstrasse zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Fahrzeugen. Zwischen 18.15 Uhr und 18.20 Uhr krachte es dann gleich drei Mal: Auf der Alten Baarerstrasse in Zug kam es zu einer Streifkollision zwischen zwei Autos, auf der Autobahn A4 in Rotkreuz-Rütihof in Fahrtrichtung Zürich fuhr ein Lieferwagen in die Leitplanke, und auf der Schochenmühlestrasse in Zug kam es zu einer Kollision zwischen drei Autos wegen Nichtgewährens des Vortritts. Alle beteiligten Personen blieben unverletzt.

Am frühen Mittwochmorgen kurz nach 5.30 Uhr ereignete sich laut Mitteilung der Zuger Polizei in Hünenberg auf der Mühlauerstrasse ein Selbstunfall. Ein Lieferwagen kam von der Strasse ab und kam auf der Seite liegend im Feld zum Stillstand. Der 31-jährige Serbe zog sich leichte Verletzungen zu.

Alle Unfälle lassen sich auf die winterlichen Strassenverhältnisse zurückführen.

pd/rem