Für den Golfplatz siehts schlecht aus

Schon lange steht ein möglicher Golfplatz bei Baar zur Diskussion. Die Gegner geben sich jedoch siegessicher und plädieren auf das Stimmvolk.

Drucken
Teilen
In diesem Gebiet soll der neue Golfplatz gebaut werden. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

In diesem Gebiet soll der neue Golfplatz gebaut werden. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Die Golfplatz-Initianten Adrian Risi und seine Mitstreiter müssen zittern. Das glaubt zumindest die Interessengemeinschaft NoGolf, in der Zuger und Zürcher Gegner des geplanten Golfparks Zugersee vereint sind. Sie sind überzeugt, dass die 14 Gemeinden im Bezirk Affoltern am Albis am 25. November eine für den Golfplatz nötige Richtplanänderung ablehnen werden. Ein Nein an der Urne wäre gleichbedeutend mit dem Aus für das ambitionierte Projekt. Die geplante Abstimmung in Baar wäre damit hinfällig.

Silvan Meier

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in der Zentralschweiz am Sonntag oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.