Fussball
Dem SC Steinhausen glückt ein Coup: Igor Tadic wird neuer Spielertrainer

Der Rekord-Goalgetter der Challenge League macht nach der laufenden Saison Schluss beim SC Kriens.

Merken
Drucken
Teilen
Igor Tadic hat für den SC Kriens in 152 Partien 73 Treffer erzielt.

Igor Tadic hat für den SC Kriens in 152 Partien 73 Treffer erzielt.

Bild: Pius Amrein (Kriens, 20. Juni 2020)

(bier) Igor Tadic kehrt nach Steinhausen zurück. Nach zwölf Jahren in der Super League und Challenge League zieht der 34-Jährige einen Schlussstrich unter seine Profilaufbahn, teilt der Drittligist mit. Der Stürmer – mit aktuell 108 Treffern der Rekord-Torschütze der Challenge League –, der zuletzt beim SC Kriens nicht mehr zum Einsatz kam, übernimmt das Team vom Eschfeld als Spielertrainer.

Igor Tadic (hinten) als junger Steinhauser Stürmer im 3.-Liga-Derby gegen Baars Igor Dujic.

Igor Tadic (hinten) als junger Steinhauser Stürmer im 3.-Liga-Derby gegen Baars Igor Dujic.

Bild: Bruno A. Arnold (Baar, 10. März 2006)

«Der Verein ist stolz, dem ehemaligen Junior die Chance zu bieten, seine Trainerlaufbahn zu starten», teilt der Steinhauser Sportchef Bruno Beck mit. Es ist gewissermassen ein Geschenk zum 50-Jahr-Jubiläums des Vereins.

Auch für Zug 94 war der Torjäger aktiv.

Auch für Zug 94 war der Torjäger aktiv.

Bild: Christof Borner-Keller (Zug, 1. März 2008)

Enzo Puntillo betreut das Team aktuell

Damit ist klar, dass Samuel Mete das Team, das er im Herbst vom geschassten Paul Börlin übernommen hat, nicht weiter betreuen wird. Der langjährige Spieler und Co-Trainer habe laut Mitteilung den Verein verlassen.

Enzo Puntillo hat die Verantwortung bis zum Ende der Saison inne. Er war während der Rückrunde 2012/13 schon einmal der «Feuerwehrmann» auf dem Eschfeld. Ob und wann die laufende Spielzeit wegen der Coronazwangspause fortgeführt wird, ist unklar.