Fussball
Die bereits bekannten Chamer Partien sind angesetzt

Vier Begegnungen in der Promotion League sind bis zum Ende der Vorrunde noch ausstehend. Der weitere Spielplan hängt von der Platzierung des Teams ab.

Merken
Drucken
Teilen
Zweikampf zwischen Nico Siegrist und Sally Sarr .Bild: Christian H. Hildebrand, Zuger Zeitung (17.Oktober 2020)

Zweikampf zwischen Nico Siegrist und Sally Sarr .Bild: Christian H. Hildebrand, Zuger Zeitung (17.Oktober 2020)

ger Zeitung / Christian Herbert Hildebrand, Zu

(bier) Der SC Cham wird die pandemiebedingt verkürzte Promotion-League-Saison am Sonntag, 11. April, wiederaufnehmen. Gegner ab 14 Uhr wird das U21-Team des FC Zürich sein. Nur drei Tage später gastiert der Nachwuchs des FC Basel auf dem Eizmoos (Anstoss um 19.30 Uhr), bevor die Chamer am 17. April nach Münsingen reisen werden (15.00). Die letzte Begegnung, mit der die Vorrunde zu Ende geht, bestreitet der Sportklub am 24. April zu Hause gegen den Topfavoriten Yverdon (16.00). Zuschauer sind keine zugelassen, die Partien werden auf der Website der Ersten Liga unter www.football.ch übertragen.

Im Anschluss an diese Partien werden die Chamer sieben weitere Spiele bestreiten – je nach Rangierung gegen Teams aus der oberen oder der unteren Tabellenhälfte.

Neu zum Chamer Staff gehört gemäss Vereinsangaben der Torhütertrainer Björn Scheuber. Der vormalige Murianer ersetzt Marco Trangoni, der im Sommer 2020 nach zwölf Saisons zurückgetreten ist.