Fussgänger nach Unfall verstorben

Am Mittwochmorgen ist ein 71-jähriger Mann auf der Untermühlestrasse in Cham von einem Auto erfasst worden. Mit schweren Kopfverletzungen flog ihn die Rega ins Spital, später verstarb er dort. Die Zuger Polizei sucht zwei Männer, die den Unfall möglicherweise beobachtet haben.

Merken
Drucken
Teilen
Der 71-Jährige musste schwer verletzt ins Spital gebracht werden. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue ZZ)

Der 71-Jährige musste schwer verletzt ins Spital gebracht werden. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue ZZ)

Kurz nach 06:00 Uhr fuhr eine 33-jährige Autofahrerin auf der Untermühlestrasse in Cham. Plötzlich trat ein dunkel gekleideter und von einem Feldweg kommender Fussgänger auf die Strasse. Die Lenkerin konnte nicht mehr anhalten und erfasste den Fussgänger frontal. Schwer am Kopf verletzt blieb der 71-jährige am Boden liegen. Der alarmierte Rettungsdienst Zug zog die Rega hinzu, die den Mann ins Spital flog. Inzwischen ist er verstorben.

Zwei Männer als zeugen gesucht

Zur Klärung des Unfallhergangs sucht die Zuger Polizei zwei Männer, die gemäss einer Auskunftsperson am Unfallort zugegen waren. Möglicherweise haben sie den Unfall beobachtet. Die beiden Zeugen werden gebeten, sich zu melden (T 041 728 41 41).

Die Untermühlestrasse war während rund zwei Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Für die Betreuung der Angehörigen wurde ein Careteam aufgeboten.

pd/shä