GASTRONOMIE: Casino-Theater Zug muss neuen Pächter suchen

Die Hotelbusiness Zug AG verzichtet darauf, den Vertrag mit dem Theater-Casino zu verlängern. Damit kommt es per 2016 beim «kulturellen Leuchtturm der Region» am Zugersee zu einem Pächterwechsel.

Drucken
Teilen
Das Theater Casino Zug muss sich auf die Suche nach einem neuen Pächter machen. (Bild: Theater Casino Zug, Andreas Busslinger)

Das Theater Casino Zug muss sich auf die Suche nach einem neuen Pächter machen. (Bild: Theater Casino Zug, Andreas Busslinger)

Der Gastronomie-Betrieb des Theater-Casinos wird seit 2011 von der Hotelbusiness Zug AG verantwortet. Der Vertrag läuft Ende 2015 aus. Die Hotelbusiness Zug AG verzichtet auf die Option, den Vertrag um weitere fünf Jahre zu verlängern, wie das Theater-Casino Zug am Mittwoch in einem Communiqué mitteilt. Tobias Achermann, Verwaltungsratspräsident, zu den Gründen: «Unser strategischer Fokus liegt primär in der Businesshotellerie. Gastronomie soll nur zusammen mit Hoteldienstleistungen angeboten werden, wie dies an den Standorten Parkhotel Zug und City Garden praktiziert wird. Deshalb haben wir entschieden, auf den weiteren Betrieb des externen Gastrostandorts beim Casino zu verzichten.»

Dolfi Müller, Präsident des Stiftungsrats des Theater-Casino Zug, versteht die strategischen Überlegungen: «Wir werden nun auf die Suche nach neuen Pächtern gehen. Das Casino wird in den nächsten Monaten saniert und danach in neuem Glanz erstrahlen. Dies ist ein guter Moment für einen Neuanfang, auch im Gastro-Bereich.»

Das Theater-Casino Zug versteht sich als «der kultureller Leuchtturm von Stadt und Region Zug» und liegt direkt am Zugersee. Es beherbergt einen Konzertsaal, diverse Veranstaltungs- und Konferenzräume sowie ein Restaurant mit Bar. Das Gebäude ist im Besitz der Stadt Zug.

pd/uus