Gefällter Baum verursacht Stromunterbruch

Am Mittwochmorgen verursachte ein umstürzender Baum an der Hochspannungs-Freileitung Schmidtli – Allenwinden einen Kurzschluss. Rund 225 Haushaltungen im Gebiet Neuägeri bis Gubel waren während gut 10 Minuten ohne Strom.

Drucken
Teilen

Beim Fällen eines Baumes im Bereich der Hochspannungs-Freileitung vom Schmidtli (Neuägeri) Richtung Allenwinden streifte am Mittwochmorgen, 9.49 Uhr, der umstürzende Baum die Freileitungsdrähte. Wie die Wasserwerke Zug (WWZ) mitteilten, führte der damit verbundene Kurzschluss zu einer automatischen Abschaltung des Stroms im Gebiets Neuägeri bis Gubel.

Anhand der automatisch zum Leitsystem der WWZ übermittelten Informationen und den eingehenden Hinweisen habe das WWZ-Pikettpersonal Ursache und Schadenstelle relativ rasch lokalisieren können. Die Stromversorgung im betroffenen Gebiet sei bereits um 10.01 Uhr wieder vollständig hergestellt gewesen, heisst es in der Mitteilung weiter.

pd/zim