Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

GELD: Noch bläst der «Wind» schwach

Heute wird die neue 50-Franken-Note herausgegeben. Was bedeutet dieser Schritt für die Banken in Zug? Nur eine ist wirklich parat.
Wolfgang Holz
So sieht die neue 50er-Note aus: Die Kantonalbank hat sie zuerst. (Bild: PD)

So sieht die neue 50er-Note aus: Die Kantonalbank hat sie zuerst. (Bild: PD)

Wolfgang Holz

«Bis 14. April gibt es an unserem Bancomat noch keine Noten der neuen 50er-Serie» – so lautet der betrübliche Hinweis für Kunden im Vorraum der Bank Coop an der Alpenstrasse in Zug. Warum eigentlich nicht? «Wir haben den Wunsch bei unserem Zulieferer platziert, dass wir die Scheine schon am Mittwoch in allen Filialen haben – aber wir können dies eben leider nicht garantieren», erklärt Natalie Waltmann von der Bank Coop. Also erst mal Flaute in Sachen «Wind» – den ja die neue Note illustrieren soll.

Da ist die Migrosbank in Zug schon etwas schneller bei der Einführung der neuen Noten. «Bei uns erhält man den 50-Franken-Schein an der Kasse und am Bancomaten am 13. April», ist Urs Aeberli, Mediensprecher der Migrosbank, die in Zug nur über eine einzige Filiale verfügt. Aeberli erklärt die zeitliche Verzögerung damit, dass die Nationalbank ja heute erst das neue Geld herausgebe und die einzelnen Banken damit beliefere. Wenn der Geldtransport der Schweizer Nationalbank (SNB) dann heute mit der kostbaren «Wind»-Fracht eintrifft, müsse das neue Geld erst mal gebündelt und im Notenhandel entsprechend vorbereitet werden. Ein laues Lüftchen also. Unterm Strich.

Hohe Sicherheitsstandards

Das ist auch bei den Zuger Raiffeisenbanken so: Die Geldscheine gibts auch hier erst ab Mittwoch. Dafür schwärmt Matthias Brunner, Vorsitzender der Bankleitung der Raiffeisenbank-Genossenschaft Zug, schon von den neuen Sicherheitsstandards des neuen Gelds. «Mit der neunten Banknotenserie erhält die Schweiz neue Banknoten, die moderner und sicherer sind», so Brunner. Die neuen Banknoten erfüllten damit die traditionell hohen Ansprüche der Schweiz an Sicherheit ihres Geldes. Sie seien mit einer Vielzahl von neuen und bewährten Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. «Die Merkmale sind auf der Vorder- und Rückseite mit unterschiedlichen Technologien in das innovative, dreischichtige Banknotensubstrat Durasafe eingearbeitet.» Die neue Notenserie zeichne aus, dass sie mit einer Kombination von 16 komplexen Sicherheitsmerkmalen gestaltet worden sei.

Kleinere Noten auf dickerem Papier

Einzig bei der Zuger Kantonalbank wehts dagegen schon richtig. «Wir arbeiten bereits seit drei Wochen an der Umstellung», sagt Carmen Wyss, Leiterin Kommunikation. «Die Zuger Kantonalbank wird als erste Bank im Kanton Zug die neuen 50er-Noten bereits ab morgen Nachmittag in allen Filialen führen. Ab demselben Zeitpunkt seien die Scheine auch an den Bancomaten in Cham, Baar, Rotkreuz und Zug-Neustadt verfügbar. «Per Ende Woche werden 80 Prozent unserer Bancomaten mit der neuen 50er-Note bestückt sein«, so Wyss. Wobei die Umstellung auf die neuen Noten auch die Kantonalbank vor Probleme stellt. «Da die Noten kleiner sind, müssen die Bancomatenkassetten umgebaut und die Automaten auf die neuen Noten umprogrammiert werden», erklärt die Mediensprecherin. Die Noten seien auch kleiner und auf dickerem Papier gedruckt. Wyss: «Dies könnte allenfalls zu Schwierigkeiten führen. Dies wird sich im Betrieb zeigen.» Die alten Scheine werden sukzessive eingezogen. «Ab morgen gibt die Zuger Kantonalbank am Schalter nur noch die neuen 50er-Noten heraus. Die alten Scheine gehen zurück an die SNB, wo sie vernichtet werden.»

Sie wird nach und nach aus dem Verkehr gezogen: Die bisherige Fünfzigernote mit dem Bildnis der Schweizer Künstlerin Sophie Taeuber-Arp. (Bild: Keystone / Christian Beutler)Sie wird nach und nach aus dem Verkehr gezogen: Die bisherige Fünfzigernote mit dem Bildnis der Schweizer Künstlerin Sophie Taeuber-Arp. (Bild: Keystone / Christian Beutler)
Der Schweizer Arzt, Naturforscher und Altphilologe Konrad Gessner zierte die 50-Franken-Note aus der Banknotenserie von 1976. (Bild: Keystone / Martin Ruetschi)Der Schweizer Arzt, Naturforscher und Altphilologe Konrad Gessner zierte die 50-Franken-Note aus der Banknotenserie von 1976. (Bild: Keystone / Martin Ruetschi)
Weckt bei älteren Generationen Erinnerungen: eine ältere Banknotenserie. (Bild: Keystone / Yoshiko Kusano)Weckt bei älteren Generationen Erinnerungen: eine ältere Banknotenserie. (Bild: Keystone / Yoshiko Kusano)
Die 50-, 100-, 500-, und 1000-Bank-Noten der Banknotenserie von 1911 zeigen jeweils Frauenproträts, … (Bild: Keystone Archiv)Die 50-, 100-, 500-, und 1000-Bank-Noten der Banknotenserie von 1911 zeigen jeweils Frauenproträts, … (Bild: Keystone Archiv)
… auf den Rückseiten sind gschaffige Leute zu sehen. (Bild: Keystone Archiv)… auf den Rückseiten sind gschaffige Leute zu sehen. (Bild: Keystone Archiv)
Die Luzerner Grafikerin Manuela Pfrunder ist die Gestalterin der neuen Banknotenserie. (Bild: Keystone / Lukas Lehmann)Die Luzerner Grafikerin Manuela Pfrunder ist die Gestalterin der neuen Banknotenserie. (Bild: Keystone / Lukas Lehmann)
Die neue Schweizer 50-Franken-Note der Schweizerischen Nationalbank, wie sie am 4. April präsentiert wurde. (Bild: Keystone / Lukas Lehmann)Die neue Schweizer 50-Franken-Note der Schweizerischen Nationalbank, wie sie am 4. April präsentiert wurde. (Bild: Keystone / Lukas Lehmann)
Vom bisher publizierten Entwurf weicht sie erheblich ab. (Bild: Schweizerische Nationalbank)Vom bisher publizierten Entwurf weicht sie erheblich ab. (Bild: Schweizerische Nationalbank)
Im Entwurf bestehen auch die zukünftigen Noten der neuen Serie. (Bild: Schweizerische Nationalbank)Im Entwurf bestehen auch die zukünftigen Noten der neuen Serie. (Bild: Schweizerische Nationalbank)
9 Bilder

Das waren die früheren Fünfzigernoten

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.