Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Die Gewerbeausstellung im Ägerital hat Ausstrahlung

Bis am Sonntag, 28. April, steht im Ägerital die Gewerbeausstellung Gema im Zentrum. Die über 80 Aussteller bieten eine breite Palette an Produkten und Dienstleistungen an.
Hansruedi Hürlimann
Die Gewerbeausstellung wurde am 26. April von OK-Präsident Andreas Gisiger feierlich eröffnet. (Bild: Patrick Hürlimann, Unterägeri, 26. April 2019)

Die Gewerbeausstellung wurde am 26. April von OK-Präsident Andreas Gisiger feierlich eröffnet. (Bild: Patrick Hürlimann, Unterägeri, 26. April 2019)

Angeführt von den rassigen Rhythmen der Feldmusik konnte am Freitagabend, 26. April, die Gema wie geplant eröffnet werden. OK-Präsident Andreas Gisiger zeigte sich erleichtert darüber, dass die letzten Vorbereitungsarbeiten termingerecht beendet wurden. Dies umso mehr, als der heftige Föhnsturm der letzten Tage für die Ausseninstallationen einige Unwägbarkeiten bereitgehalten habe, wie er sagte. Er lobte die gute Zusammenarbeit im OK und dankte den Ausstellern für ihren Einsatz. Einen herzlichen Willkommengruss richtete Gisiger an die vielen Vertreter aus Politik, Gewerbe und Wirtschaft. «Nach zweieinhalb Jahren intensiver Vorbereitungsarbeiten ist die Ausstellung nun für die Besucher bereit», so sein Fazit.

Das Gewerbe im Ägerital hat Tradition

Josef Ribary (Bild: Patrick Hürlimann, 25. April 2019)

Josef Ribary (Bild: Patrick Hürlimann, 25. April 2019)

Gemeindepräsident Josef Ribary gab sich in seiner Begrüssung überzeugt, dass die Besucher nicht ausbleiben würden. Die kleinen und mittleren Betriebe sind laut Ribary in den beiden Gemeinden sehr gut verankert und würden sowohl als Arbeitgeber wie als Dienstleister von der Bevölkerung geschätzt. Zudem hätten Industrie- und Gewerbe im Ägerital eine lange Tradition, indem mit der Spinnerei schon im 19. Jahrhundert die Industrialisierung Einzug hielt. In diese Entwicklung ermöglicht die grossflächige Ausstellung der «Ortskundlichen Sammlung der Bürgergemeinde» im Eingangsbereich der Aegerihalle einen guten Einblick.

Ein Rundgang durch die Ausstellung innerhalb und ausserhalb der Aegerihalle zeigt eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen der über 80 Aussteller. Darunter hat es traditionelle bäuerliche Vertreter mit mehreren Tieren, die ihre Erzeugnisse anbieten. Zu diesem Bereich gehört auch der «Chäslade», der dieses Jahr erstmals als zertifizierte «Bergkäserei vom Ägerital» seine diversen Käsesorten anbieten darf, wie Marzell Gwerder nicht ohne Stolz erklärte. Zur Ausstellung gehört auch ein buntes Rahmenprogramm mit Unterhaltung und Restauration. Neben kleineren Anbietern finden die Besucher in der Festbeiz eine vielfältige Menu- und Getränkeauswahl – wie zum Beispiel den «Gema Zmorgä-Turm» am Sonntagmorgen.

Die Gema findet auf dem Areal der Aegerihalle in Unterägeri statt und dauert noch bis am Sonntag, 28. April. Öffnungszeiten der Ausstellung: Samstag, 11 bis 22 Uhr, Sonntag, 10 bis 17 Uhr. Festwirtschaft, Aussenbereich und Bar sind länger geöffnet.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.