Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

GEMEINWESENARBEIT: Cham startet Projekt zur Nachbarschaftshilfe

Die Einwohnergemeinde Cham ZG stärkt die Nachbarschaftshilfe: Mit einem neuen Projekt, das Ende des Monats startet, können freiwillige Helferinnen und Helfer Zeitgutschriften erwerben. Diese können sie in schwierigen Zeiten einlösen, sofort verbrauchen oder verschenken.
Cham will die Nachbarschaftshilfe attraktiver machen. (Symbolbild Neue ZZ)

Cham will die Nachbarschaftshilfe attraktiver machen. (Symbolbild Neue ZZ)

Für jede geleistete Stunde im Rahmen der Nachbarschaftshilfe wird eine Stunde gutgeschrieben, wie die Gemeinde am Mittwoch mitteilte. Mögliche Angebote für Hilfeleistungen sind kleinere Reparaturen, Erledigung von Einkäufen, Haus- oder Gartenarbeit, Begleitung zum Arzt oder Gespräche.

Mit dem Einsatz von Freiwilligen können nicht nur schwierige Situationen für ältere Menschen oder Personen in Notsituationen entschärft werden, auch der Austausch im Quartier und der soziale Zusammenhalt werden gestärkt, wie es in der Mitteilung heisst.

Das Projekt startet mit einem Informationsabend am 30. September. Danach wird die Gemeinwesenarbeit gemeinsam mit dem Verein KISS die Freiwilligen-Gruppen aufbauen. Vorbild ist ein Modell, welches bereits seit über einem Jahr im Kanton Obwalden und in der Stadt Luzern eingesetzt wird. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.