Genussfilm-Festival: Im zweiten Anlauf zum Hochgenuss

Die Veranstalter des Genussfilm-Festivals holen das im Mai verpasste im September nach.

Marco Morosoli
Drucken
Teilen
Spitzenköche zeigen Schülern anlässlich des Genussfilm-Festivals ihr Können.

Spitzenköche zeigen Schülern anlässlich des Genussfilm-Festivals ihr Können.

Bild: Maria Schmid (Zug, 7. Mai 2018)

Veranstaltungen mit einem überschaubaren Zuspruch können seit kurzem wieder stattfinden. In dieses Raster (bis 300 Personen) gehört auch das Genussfilm-Festival an der Zuger Seepromenade vom 17. bis 24. September. Die Woche des guten Essens war eigentlich Anfang Mai terminiert, doch die Coronavirus-Pandemie machte den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. «Es freut uns, dass wir alle bereits für den Frühling verpflichteten Spitzenköchen sowie alle weiteren Akteure auch im September dabei haben», sagt Matthias Luchsinger begeistert. Er ist Gründer und Gesamtleiter des kleinen Festivals an den Gestaden des Zugersees. Es gibt am Festival neben gutem Essen auch acht Filme zu sehen, in denen der Genuss im Mittelpunkt steht.

Ein argentinischer Dokumentarfilm zeigt, wie Fleisch richtig drapiert und gebraten wird. Im französischen Film «Saint Amour» dreht sich dann alles um Wein. Eine Wissenschaft, welche in unserem westlichen Nachbarland einen hohen Stellenwert hat. Beim Startfilm «Das perfekte Geheimnis» mag das Essen unter Freunden auch seine Wichtigkeit haben, im Mittelpunkt steht jedoch die Suche nach der Ehrlichkeit von Beziehungen in einer digitalen Welt, wo bereits eine falsch verstandene Textnachricht eine Beziehung auf die Probe stellen kann.

Wie der Festivalmacher Matthias Luchsinger betont, hätten die vergebenen Awards im Rahmen des Festivals eine «grosse Strahlkraft» erreicht. Wer den Hauptpreis gewinnt, hat die Leitung des Festivals zwar bereits bestimmt. Der Name bleibt jedoch bis zum sechsten Genussfestival im September unter Verschluss.

Tickets können bereits bezogen werden

Bekannt sind hingegen die Gewinner des Genuss Koch Award. Diese Auszeichnung geht an den 55-jährigen Spitzenkoch Heinz Witschi. Den erstmals vergebenen Genuss Wein Award bekommt Luigi Zanini für seinen Einsatz im Namen des Tessiner Weins und für seine Tätigkeit als Winzer im südlichsten Kanton der Schweiz.

Bereits seit dem 22. Juni können Interessierte auf der Website www.genussfilm.ch Tickets für die Veranstaltungen kaufen. Auf der erwähnten Seite finden Sie auch das detaillierte Programm des Genussfilm-Festivals. Wie immer in der Vergangenheit spricht der gemeinnützige Verein Freunde Genuss Film Festival Zug auch heuer eine gewisse Summe für einen karitativen Zweck. Dieser Vereinigung gehören über 100 Privatpersonen aus Wirtschaft, Kultur und Politik. Für das Netzwerken ist das Genussfilm-Festival der perfekte Ort.

Mehr zum Thema

Zuger Schüler lernen von Spitzenköchen

Rund 45 Stadtzuger Schüler schauten sich gestern den Film «Taste the Waste» an, der sich um die Verschwendung von Lebensmitteln dreht. Danach kochten sie zusammen mit Spitzenköchen ein Mittagsmenu.
Charly Keiser