Gesundheitswesen
Die Klinik Zugersee erhält einen neuen Chefarzt

Ab Mitte August übernimmt Michael Rufer die medizinisch-therapeutische Leitung der Klinik in Oberwil und ist gleichzeitig Mitglied der Geschäftsleitung der Triaplus AG. Er tritt die Nachfolge von Josef Jenewein an.

Merken
Drucken
Teilen
Michael Rufer

Michael Rufer

Bild: PD

(bier) Der Verwaltungsrat der Triaplus AG – zuständig für das Konkordatsgebiet Uri, Schwyz und Zug – hat laut einer Mitteilung Michael Rufer zum neuen Chefarzt der Klinik Zugersee gewählt. Der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie ausserordentliche Professor für Psychotherapie und Psychosomatik an der Universität Zürich wird seine Stelle ab Mitte August antreten.

Rufer (Jahrgang 1967) hat nach seinem Medizinstudium in Berlin und klinischen Erfahrungen als Assistenz- und Oberarzt in mehreren psychiatrischen Kliniken in der Schweiz und in Deutschland im Jahr 1998 den Facharzttitel für Psychiatrie und Psychotherapie und im Jahr 2010 den FMH Schwerpunkt Konsiliar- und Liaisonpsychiatrie erlangt.

Von 2004 bis 2017 war Michael Rufer als Leiter des Ambulatoriums der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (heute: Klinik für Konsiliarpsychiatrie und Psychosomatik) am Universitätsspital in Zürich tätig, bevor er 2017 als Chefarzt die Leitung des Zentrums für Soziale Psychiatrie der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich übernommen hat. Seit 2008 hat er auch die Funktion des Stellvertretenden Klinikdirektors inne. Im Jahr 2013 wurde er zudem zum ausserordentlichen Professor ad personam für Psychotherapie und Psychosomatik an der Universität Zürich berufen.

Interimistische Leitung

Der Verwaltungsrat der Triaplus AG freut sich, mit Michael Rufer einen sehr erfahrenen Psychiater mit langjähriger Erfahrung im stationären, teilstationären und ambulanten Bereich als Chefarzt für die Klinik Zugersee gefunden zu haben. Christina Brunnschweiler, Verwaltungsratspräsidentin, zeigt sich in der Mitteilung glücklich über die Wahl: «Ich bin überzeugt, dass Michael Rufer mit seiner fachlichen Kompetenz und seiner ruhigen Art gemeinsam mit den Mitarbeitenden der Klinik Zugersee und der Geschäftsleitung der Triaplus AG die spezialisierte und integrierte Behandlung der Patientinnen und Patienten weiterverfolgen und ausbauen wird.»

Rufer wird die Nachfolge von Josef Jenewein antreten, der die Klinik Zugersee Ende April verlassen wird, um in Graz die Professur und Leitung der Universitätsklinik für Medizinische Psychologie, Psychosomatik und Psychotherapie zu übernehmen. In der Übergangszeit wird Philipp Bohny die interimistische medizinische Leitung der Klinik Zugersee innehaben.