GEWINNSTEIGERUNG: Die Zuger Kantonalbank steigert den Gewinn

Die Zuger Kantonalbank hat den Bruttogewinn um 9 Prozent auf 63,3 Millionen Franken gesteigert, das Halb­jahresergebnis um 16,1 Prozent auf 32 Millionen Franken.

Drucken
Teilen
Die Zuger Kantonalbank am Bahnhof Zug. (Bild pd)

Die Zuger Kantonalbank am Bahnhof Zug. (Bild pd)

Die Gewinnsteigerung ist insbesondere auf die Zinsentwicklung zurück­zuführen. «Die Zinsentwicklung hat das Ergebnis des ersten Semesters begünstigt», schreibt die Zuger Kantonalbank in einer Medienmitteilung. Wegen der Hypothekar­zinssenkung per 1. Juli könne aber nicht erwartet werden, dass sich der Gewinn im zweiten Semester verdoppeln wird.

Auch der Erfolg aus dem Zinsengeschäft konnte gesteigert werden. Die Kommissionserträge gingen jedoch zurück.

Neue Kundengelder und grösserer Aufwand
In den ersten sechs Monaten dieses Jahres flossen neue Kundengelder zu. Diese Entwicklung zeige, dass die Zuger Kantonalbank im Markt gut posi­tioniert ist und bei den Kunden grosses Vertrauen geniesst, heisst es in der Mitteilung weiter.

Der Geschäftsaufwand nahm jedoch um 3,2 Prozent auf 45,6 Millionen Franken zu. «Die Zunahme liegt im Rahmen des Budgets und ist auf höhere Personal­aufwände zurückzuführen», teilt die Zuger Kantonalbank mit. Aufgrund vieler Neukunden wurden auch neue Stellen geschaffen.

sab