Glänzendes Fell und pralles Euter

Wer ist die Schönste im ganzen Land? Diese Frage wurde am Wochenende auf dem Stierenmarktareal klar beantwortet.

Drucken
Teilen
Sich gut zu präsentieren will geübt sein. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)

Sich gut zu präsentieren will geübt sein. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)

Sturzeneggers Gordon Belinda aus Heiden macht das Rennen in der Kategorie Braunvieh und Wolga, ein Prachtsexemplar der Züchterfamilie von Ah aus Giswil, wird «Miss Original Braunvieh». Sie ist gleichzeitig die Kuh mit dem schönsten Euter - eines der entscheidenden Kriterien. «Wir bewegen uns in der Champions League», sagt Carl Brandenburger, Präsident des zwölfköpfigen Organisationskomitees. In enger Zusammenarbeit mit der kantonalen Braunviehorganisation stellt der schweizerische Verband alle zwei Jahre die Schau auf die Beine.

Der Grossanlass bedingt eine beachtliche Infrastruktur. Das zeigt ein Blick in einen der Ställe, wo eine mobile Melkanlage installiert wurde. Dort werden die Missen elektronisch erfasst und maschinell gemolken. Konsequenterweise erst nach ihrem Auftritt, ist doch ein pralles Euter ein entscheidendes Kriterium für den ersten Platz.

Hansruedi Hürlimann

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Montagsausgabe der Neuen Zuger Zeitung.

Die Kandidatinnen treten zur Wahl an. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)
10 Bilder
Die schönste Zuger Kuh, hier bei der Vorführung, gehört Fridolin Ulrich aus Neuheim. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)
Miss-Kandidatin mit Bauer. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)
Die Kühe werden genau unter die Lupe genommen. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)
Die Sieger Kuh mit Thomas Ineichen Ernst Sturzenegger und Markus Zemp. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)
Die schönste Zuger Kuh gehört Fridolin Ulrich aus Neuheim. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)
Miss Orginal Braunvieh wurde ausgezeichnet. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)
Die Miss Wahlen im Stierenmarktareal. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)
Die beiden Ehrendamen von links Monika Barmettler und Livia Heusler. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)
Ein Vorführer zeigt die schönste Zuger Kuh. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)

Die Kandidatinnen treten zur Wahl an. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)