Glimpflicher Ausgang: Autofahrer prallt in Hünenberg in Bäume und bleibt unverletzt

Am Mittwoch ist in Hünenberg ein Autofahrer von der Strasse abgekommen und hat zwei Bäume gerammt. Dabei blieb der 46-jährige Lenker unverletzt.

Drucken
Teilen
Das Auto erlitt beim Unfall Totalschaden. (Bild: Zuger Polizei)

Das Auto erlitt beim Unfall Totalschaden. (Bild: Zuger Polizei)

Der Selbstunfall hat sich am Mittwoch um 23.45 Uhr in Hünenberg ereignet. Ein Autofahrer war auf der Drälikerstrasse von Hünenberg Richtung Sins mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Das Auto geriet ins Schleudern, kam von der Strasse ab und prallte im angrenzenden Wald in zwei Bäume. Der 46-jährige Autofahrer kam ohne Verletzungen davon.

Das Auto war in zwei Bäume geprallt. (Bild: Zuger Polizei)

Das Auto war in zwei Bäume geprallt. (Bild: Zuger Polizei)

Das Auto hingegen erlitt Totalschaden, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Donnerstag mitteilten. Der Unfallverursacher habe sich zunächst von der Unfallstelle entfernt, sei aber wenig später wieder zurück gekehrt. Er wird gemäss der Behörde verzeigt und muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten. (pd/spe)