GOURMET: Zug erhält wieder 1-Stern-Restaurant

Nach Gault Millau hat am Mittwoch auch der Gastroführer Guide Michelin seine Empfehlungen publiziert. Zwei Restaurants im Kanton Luzern verlieren einen Stern. Neueinsteiger ist der «Löwen» in Menzingen.

Merken
Drucken
Teilen
René Weder ist seit Mai Küchenchef im «Löwen» in Menzingen und in den Kreis der Ein-Stern-Restaurants aufgestiegen. (Archivbild Maria Schmid)

René Weder ist seit Mai Küchenchef im «Löwen» in Menzingen und in den Kreis der Ein-Stern-Restaurants aufgestiegen. (Archivbild Maria Schmid)

Der Restaurantführer Guide Michelin hat am Mittwoch wieder seine Sterne vergeben, nachdem Gault Millau am Montag seine Punkte bekanntgegeben hat (wir berichteten »). Die Schweiz hat eine dritte Dreisterne-Adresse bekommen: Chefkoch Peter Knogl vom Restaurant «Cheval Blanc» im Basler Spitzenhotel «Trois Rois» ist in der Ausgabe 2016 in den exklusiven Club befördert worden. Die beiden bisherigen Schweizer Dreisterneküchen (Schloss «Schauenstein» in Fürstenau von Andreas Caminada und das «Hôtel de Ville» in Crissier von Benoît Violier) hielten ihre Höchstbewertung.

In der Zentralschweiz hat neu der «Löwen» in Menzingen einen Stern erhalten. Chefkoch ist René Weder, der bis Ende Jahr im «Sternen» in Walchwil kochte. Sein neues Motto lautet: «Kochen für Freunde mit René Weder» (wir berichteten »). Keinen Stern mehr erhalten haben der «Adler» in Nebikon und das Restaurant Sens in Vitznau. Wie beim Gault Millau liegen in unserer Region beim Guide Michelin das «Focus» in Vitznau (Nenad Mlinarevic) und das «Adelboden» in Steinen (Franz Wiget) ganz vorne. Die Übersicht:

2 Sterne

Focus, Vitznau
Adelboden, Steinen

1 Stern

Rössli (Jägerstübli), Escholzmatt
Prisma, Vitznau
Seerestaurant Belvédère, Hergiswil
Adler, Hurden
Löwen, Menzingen

Insgesamt haben die anonym und unabhängig auftretenden Testesser des Guides 116 Schweizer Adressen mit einem bis drei Sterne ausgezeichnet. Kriterien sind die Qualität der Produkte, die persönliche Note, die Zubereitung und der Geschmack, das Preis-Leistungs-Verhältnis und die gleich bleibende Qualität über die Dauer und die ganze Karte hinweg. Insgesamt wurden 841 Hotels und 994 Restaurants in der ganzen Schweiz getestet.

Die Guide Michelin Sterne

Ein Stern: Eine Küche voller Finesse – einen Stopp wert!

Produkte von ausgesuchter Qualität, unverkennbare Finesse auf dem Teller, auf den Punkt gebrachter Geschmack, ein konstant hohes Niveau bei der Zubereitung – einen Stopp wert!

Zwei Sterne: Eine Spitzenküche – einen Umweg wert!

Hervorragende Produkte, von einem talentierten Küchenchef und seinem Team mit viel Know-how und Inspiration in subtilen, aussergewöhnlichen und mitunter originellen Kreationen trefflich in Szene gesetzt – einen Umweg wert!

Drei Sterne: Eine einzigartige Küche – eine Reise wert!

Die Handschrift eines grossen Küchenchefs! Erstklassige Spitzenprodukte, pure und intensive Aromen, harmonische Kompositionen: Hier wird das Kochen zur Kunst. Perfekt zubereitete Gerichte, die nicht selten zu Klassikern werden – eine Reise wert!

Bip Gourmand

Dieses Label zeichnet Restaurants mit «sorgfältig zubereiteten, häufig regional geprägte Speisen zu moderaten Preisen» aus. Ein 3-Gang-Menü ist hier ab 65 Franken erhältlich. Folgende Restaurants aus unserer Region tragen die Auszeichnung:

Luzern

Adligenswil, Rössli
Blatten bei Malters, Krone - Gasttube
Ebersecken, Sonne
Emmen, Kreuz
Escholzmatt, Rössli - Crüter Gänterli
Sempach, Gasthof Adler
Sursee, amrein'S
Wolhusen, Mahoi (neu)

Zug

Cham, the blinker
Zug, Rathauskeller - Zunftstube & Bistro
Zug, Zum Kaiser Franz im Rössli

Obwalden

Engelberg, Hess by Braunerts
Sachseln, Gasthaus Engel
Sankt Niklausen, Alpenblick

Schwyz

Ried-Muotathal, Adler
Riemenstalden, Kaiserstock

Uri

Gurtnellen, Gasthaus im Feld


Die Auszeichnung verloren haben das Gasthaus zur Sonne in Luthern sowie der «Adler» in Nebikon.

rem/sda

Das Restaurant «Cheval Blanc» mit Chefkoch Peter Knogl im Basler «Grand Hotel Les Trois Rois» erhält erstmals drei Michelin-Sterne. Rechts im Bild: Michael Ellis, Direktor des Guide Michelin. (Bild PD)

Das Restaurant «Cheval Blanc» mit Chefkoch Peter Knogl im Basler «Grand Hotel Les Trois Rois» erhält erstmals drei Michelin-Sterne. Rechts im Bild: Michael Ellis, Direktor des Guide Michelin. (Bild PD)