Gratis-Surfen auf der Busfahrt ins Ägerital

Bus-Passagiere können auf ihren Fahrten nach Menzingen und Oberägeri kostenlos im Internet surfen. Die Zugerland Verkehrsbetriebe AG (ZVB) rüstet die neuen Anhänger-Busse der Linien 1 und 2 testweise mit WLAN aus.

Drucken
Teilen
Die mit Gratis-WLAN ausgestatteten Busse sind mit einem speziellen Kleber gekennzeichnet. (Bild: PD)

Die mit Gratis-WLAN ausgestatteten Busse sind mit einem speziellen Kleber gekennzeichnet. (Bild: PD)

Ab Freitag haben die Fahrgäste der elf neuen Anhänger-Busse der Berglinien 1 (Zug-Oberägeri) und 2 (Zug-Menzingen-Kreuzegg) während einer dreijährigen Testphase die Möglichkeit, über ihr mobiles Endgerät gratis im Internet zu surfen. Gekennzeichnet sind die ausgerüsteten Busse durch einen speziellen WLAN-Kleber auf allen Türen. Mit dem Test will die ZVB prüfen, ob die notwendige Qualität erreicht werden kann und das Angebot auch genutzt wird, schreibt die ZVB in einer Medienmitteilung vom Donnerstag.

Die Geschwindigkeit der Internetverbindung entspricht gemäss Mitteilung ungefähr jener, die ein Nutzer mit dem eigenen Handy erreichen kann. Einziger Unterschied: Im Bus muss der Nutzer nichts für den Service bezahlen. Vorteilhaft ist dieser Dienst auch für Touristen: Die Roaming-Gebühren fallen für das Surfen im Bus nicht an. 

Die in Zug ansässigen Unternehmen redIT und beelk unterstützen die ZVB bei diesem Testbetrieb.

pd/zim