Leserbrief

Gratulation an die Initianten dieser Zwischennutzung

Zur Eröffnung des «Freiruum» in Zug

Drucken
Teilen

Kürzlich hat die grösste Zwischennutzung der Schweiz ihre Tore geöffnet. Im «Freiruum» in der ehemaligen Shedhalle gibt es auf 7600 Quadratmetern eine Markthalle mit zahlreichen Essens- und Marktständen sowie eine Event- und Sporthalle. An die Eröffnung pilgerten mehr als 2500 Besucher, was ein Riesenerfolg für die Initianten ist. Mehr als einmal habe ich an der Eröffnung gehört, dass dies ein Angebot sei, wie man es sonst nur in Weltstädten findet und wir Zuger stolz auf das Projekt Freiruum sein dürfen. Ich möchte an dieser Stelle den Initianten ganz herzlich zu ihrem Engagement gratulieren, mit dem sie Zug ein wunderbares Geschenk machen. Ich wünsche ihnen, dass nicht nur am Eröffnungstag Tausende Zuger den Freiruum besuchten, sondern dass die Besucherströme über die nächsten 3 Jahre anhalten.

Patrick Mollet, Vizepräsident FDP Kanton Zug und Nationalratskandidat, Walchwil