Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GROBENMOOS: Feuerwehr Cham rettet Kalb aus Jauchegrube

Am Montagnachmittag ist in Cham im Weiler Grabenmoos ein Kalb in eine Jauchegrube gefallen. Die Feuerwehr Cham konnte das Jungtier unverletzt bergen.
Die Einsatzkräfte retten das Kalb unversehrt aus der Grube. (Bild: Feuerwehr Cham)

Die Einsatzkräfte retten das Kalb unversehrt aus der Grube. (Bild: Feuerwehr Cham)

Die Nachricht über das verunglückte Kalb hat die Feuerwehr Cham am Montag gegen 16.40 Uhr erreicht. Im Weiler Grabenmoos war ein Jungtier in eine Jauchegrube gefallen. Vor Ort richteten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Cham einen Lüfter ein, um das Kalb mit frischer Luft zu versorgen. Mit Atemschutzgeräten und Stiefelhosen ausgerüstet, stiegen drei Feuerwehrmänner über eine Leiter in die Jauchegrube, um das Kalb zu suchen. Zusätzlich wurde die Stützpunktfeuerwehr Zug aufgeboten. Mit einem Netz und dem betriebseigenen Bagger hievten die Einsatzkräfte das Kalb schliesslich unverletzt aus der Grube. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde, wie die Feuerwehr Cham am Montag mitteilt.

pd/spe

Die Feuerwehrmänner stiegen in die Grube hinab, um das Kalb zu bergen. (Bild: Feuerwehr Cham)

Die Feuerwehrmänner stiegen in die Grube hinab, um das Kalb zu bergen. (Bild: Feuerwehr Cham)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.