Grösster Drogen-Fund seit Jahren

Die Zuger Polizei hat in Baar zwei Kilogramm Heroin sichergestellt. Ein Jugendlicher und zwei Erwachsene wurden festgenommen.

Drucken
Teilen
Das in Baar sichergestellte Heroin. (Bild: Zuger Polizei)

Das in Baar sichergestellte Heroin. (Bild: Zuger Polizei)

Zuger Polizisten beobachteten am Montagabend, wie drei Männer kurz nach 20:30 Uhr beim Baarer Bahnhof offensichtlich eine Drogenübergabe vollzogen. Während der mutmassliche Verkäufer weiter observiert wurde, kontrollierte die Polizei die beiden Abnehmer wenig später. Wie die Zuger Polizei weiter schreibt, trugen die zwei Männer 25 bzw. 20 Gramm Heroin auf sich. Der 36-jährige Schweizer und der 34-jährige Italiener, die beide im Kanton Zürich wohnen, wurden festgenommen.

15-Jähriger festgenommen

In der Zwischenzeit folgten weitere Beamte dem dritten Verdächtigen zu einem Haus in Blickensdorf. Dort wurde er festgenommen. Der 15-jährige Albaner, der keinen festen Wohnsitz in der Schweiz hat, hatte rund zehn Gramm des Rauschgifts sowie mehrere tausend Franken Bargeld auf sich. Bei der Hausdurchsuchung in der Liegenschaft fanden die Ermittler schliesslich über zwei Kilogramm Heroin. Ebenfalls wurden diverse Natels und Computer sichergestellt.

Das in Baar sichergestellte Heroin. (Bild: Zuger Polizei)

Das in Baar sichergestellte Heroin. (Bild: Zuger Polizei)

Wie die Polizei schreibt, habe der Jugendliche bestritten, etwas mit den Drogen zu tun zu haben. Er ist der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug, Abteilung Jugendstrafrecht, zugeführt worden. Diese habe eine Untersuchung eröffnet und werde zusammen mit der Polizei die weiteren Abklärungen vornehmen.

Dazu werde der 15-Jährige durch den Jugendanwalt in Untersuchungshaft gesetzt. Beide erwachsenen Beschuldigten wurden angezeigt und werden sich ebenfalls vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen. Die aufgefundene Menge Heroin bedeute die grösste Sicherstellung von Betäubungsmitteln im Kanton Zug seit Jahren, schreibt die Polizei.

pd / kst