Grosser Chlausrotten-Umzug in Oberägeri

Die Chlausrotten gehören zu Oberägeri wie die Kirschtorte zu Zug. Nach fünf Jahren ziehen sie am Samstag, 7. Dezember, wieder gemeinsam durchs Dorf und lassen die Zaungäste den Brauch des «Chlauseslä» hautnah miterleben. Da ist Gänsehaut garantiert.

Hören
Drucken
Teilen
Gemeinsam im Dorf unterwegs: Die Samichläuse und ihr Gefolge.

Gemeinsam im Dorf unterwegs: Die Samichläuse und ihr Gefolge.

PD

(rh) Am Samstag, 7. Dezember, kommt es nach 2014 zu einer Neuauflage des Umzugs. Die Rotten werden ab 19.30 Uhr in Einzelaufstellung die Hauptstrasse von Einmündung Bachweg über die Hauptstrasse entlang des Dorfkerns bis Höhe Fischmattstrasse durchs Dorf ziehen und anschliessend vereint in neuer Aufstellung zum Ausgangspunkt zurückkommen. «Geislechlepfer» und Schwyzerörgeli-Formationen werden die Zeit zwischen den zwei Durchgängen verkürzen, wie die Gemeinde Oberägeri mitteilt. Der Ausschank von warmen Getränken hilft die Kälte zu verscheuchen. Im Anschluss findet beim Feuerwehrdepot ein «Ustriichle» statt.

Mit viel Lärm ziehen die Rotten seit Generationen durchs Dorf und die Quartiere. Laute Glockenklänge und Geisselknallen sollten ursprünglich Geister verscheuchen und Haus und Hof vor üblen Gestalten befreien – bis zum nächsten «Chlauseslä» im folgenden Jahr. Noch heute hat sich an der Form des «Chlauseslä» wenig geändert. Die einzelnen Rotten besuchen jeweils am 4. und 5. Dezember dabei die Häuser in den Quartieren und beschenken durch Chlaus und Schmutzli die Kinder in der Stube, untermalt mit urchigen Schwyzerörgerliklängen. Mit einer Spende in den Eselskopf auf einer langen Holzstange ziehen die Rotten anschliessend zum nächsten Haus.

Von 19.20 bis 21 Uhr ist der Dorfkern Oberägeri für den Durchgangsverkehr ab Restaurant Aegerisee bis Verzweigung Alosenstrasse in beide Richtungen gesperrt. Die Wegfahrt der Besucher vom Ägeribad ist während der Sperrung über die Gemeindestrassen in Richtung Morgarten/Alosen und Unterägeri gewährleistet. Die Buslinie 1 der ZVB verkehrt während der Sperrung von Zug nur bis zur Haltestelle Fischmatt. Die Buslinien 9 und 10 verkehren normal ab Oberägeri Station. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten den Dorfkern weiträumig zu umfahren und den Anordnungen der Hilfskräfte Folge zu leisten.