HAGENDORN: Bald brechen frische Einkaufs-Zeiten an

Am 1. September eröffnet der Supermarkt im Chamer Ortsteil seine Pforten. Nicht nur Lebensmittel werden dort zu haben sein.

Drucken
Teilen
Fast ist sie fertig, die neue Volg-Filiale in Hagendorn. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Fast ist sie fertig, die neue Volg-Filiale in Hagendorn. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Auf 190 Quadratmetern Ladenfläche bietet der Volg-Markt – der nunmehr grösste im Kanton Zug neben jenen in Menzingen, Neuheim, Zug und Oberwil – Waren des täglichen Bedarfs an. «Der Schwerpunkt des Vollsortiments wird auf Frischprodukten liegen», sagt Hans Bellmont, Geschäftsführer der Landi Zug.

Vor allem auch bei den Milchprodukten will der Markt Frische anbieten – unter anderem mit einer kleinen Käsetheke. «Diese wird künftig von Regula Nägeli betreut», verrät Bellmont. Damit verschwindet Nägelis Chäslade, bislang der einzige Laden in Hagendorn, also nicht ganz von der Bildfläche.

Aber nicht nur Lebensmittel wird es in dem neuen Gebäude an der Dorfstrasse geben, in dem vier bis fünf neue Arbeitsplätze entstehen. Endlich können Hagendorner und Rumentiker im Dorf auch Geld am neuen Bankomaten abheben, den die Raiffeisenbank speist.

Wolfgang Holz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Zuger Zeitung.