HAGENDORN: Die Dorfstrasse in Hagendorn wird saniert

Bis Mitte September wird die Dorfstrasse in Hagendorn saniert. Sie erhält einen neuen Belag und die Abwasserleitungen werden saniert.

Merken
Drucken
Teilen
Die Dorfstrasse in Hagendorn. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Die Dorfstrasse in Hagendorn. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Die Baudirektion des Kantons Zug, die Einwohnergemeinde Cham und die Wasserwerke Zug AG sanieren gemeinsam die Dorfstrasse in Hagendorn, heisst es in einer Mitteilung der Zuger Baudirektion. Im Abschnitt Lorzenkanalbrücke–Wydenstrasse wird ab Montag, 17. Mai, bis etwa Mitte September gebaut.

Die Dorfstrasse im Chamer Ortsteil Hagendorn weist Belagsschäden, starke Spurrinnen und defekte Entwässerungsleitungen auf. Eine Sanierung zur sei deshalb laut Mitteilung «dringend notwendig».

Einspurbetrieb, Arbeit in Etappen
Die Beläge werden komplett ersetzt, auch die Randabschlüsse und die Entwässerung werden neu gemacht. Ausserdem werden die gemeindlichen Abwasserleitungen saniert und das Trinkwasserleitungs- sowie das Elektro-Netz erneuert und angepasst.

Die Arbeiten werden in Etappen ausgeführt. Der Verkehr wird mit einer Ampel oder vom Verkehrsdienst im Einspurbetrieb geführt. Während der Bauzeit bleiben alle Bushaltestellen in Betrieb. Die Zu- und Wegfahrten
zu den Liegenschaften sind – mit kurzen Unterbrüchen – gewährleistet.

ana