HALBJAHRESERGEBNIS: Metall Zug Gruppe steigert Ergebnisse

Die Metall Zug Gruppe erzielte im ersten Halbjahr 2010 mit 397,8 Millionen Franken einen um 9,1 Prozent höheren Umsatz als im Jahr zuvor. Alle Geschäftsbereiche konnten das Betriebsergebnis steigern.

Drucken
Teilen
Die Metall Gruppe Zug kann auf ein gutes erstes Halbjahr 2010 zurückblicken. (Bild Neue ZZ)

Die Metall Gruppe Zug kann auf ein gutes erstes Halbjahr 2010 zurückblicken. (Bild Neue ZZ)

Im ersten Halbjahr profitierte die Metall ug Gruppe von der allgemeinen Markterholung und erzielte einen Umsatz von 397,8 Millionen Franken. Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 9,1 Prozent. Alle Geschäftsbereiche trugen zum Umsatzwachstum bei und verbesserten ihre operativen Resultate gegenüber den Vorjahreswerten, heisst es in einer Medienmitteilung der Metall Zug Gruppe vom Monatg.

Die Metall Zug Gruppe wies per Ende des ersten Semesters ein Betriebsergebnis (EBIT) von 44,2 Millionen Franken aus, was im Vergleich zur Vorjahresperiode einer Steigerung um 121,3 Prozent entspricht. Als Folge der im zweiten Quartal eingetretenen Korrektur an den Finanz- und Aktienmärkten war die Performance des Wertschriftenportfolios deutlich tiefer als im ersten Semester des Vorjahres. Zudem erhöhten sich die Zinsaufwendungen aufgrund des fremdfinanzierten Ausbaus des Immobilienportfolios, so dass ein negatives Finanzergebnis von -2,3 Millionen Franken resultierte. Dies entspricht einem Rückgang von 11,4 Millionen Franken gegenüber dem Vorjahr.

Das Konzernergebnis konnte von 23,2 Millionen Franken im Vorjahr um 51,2 Prozent auf 35,1 Millionen Franken gesteigert werden.

pd/zim